header_6

Produktionen

GleitsichtCover Gleitsicht – Zucker und Salz

Mein Freund Joe Doll und ich haben mal unseren Vorstellungen von deutschsprachigem Pop-Jazz freien Lauf gelassen.


Silence Stephanie K. – In The Silence Of The Snowfall

Die amerikanische Jazzsängerin Stephanie K. serviert einen Cocktail ihrer heimatlichen Winter- und
Weihnachtsklassiker,


Richie Richard Alexander et sa Bande Originale – Entre apéro et opéra

Französische Chansons – ungewöhnlich arrangiert und gefühlvoll interpretiert.


UnderSuspicion Matt Walsh Acoustic Quartet – Under Suspicion

Ausgezeichnet als “künstlerisch herausragende Neuveröffentlichung” mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik 1/2007! Entspannter Blues ohne Verstärkung… die vier Musiker spielen spritzig und entspannt…über die ganze Stunde spannend. Variable Grooves, trickreiche Arrangements und gute Solisten sorgen für die nötige Abwechslung. (Münstersche Zeitung 4.11.2006)


Matt Walsh Quartet - A Part of Me DAX112XX II Matt Walsh Acoustic Quartet – A Part Of Me

Auf seinem Nachfolger ‚Part Of Me‘ widmet sich Matt Walsh erneut seinem Erfolgskonzept, den Blues auf seine ganz eigene Art zu spielen, indem er das Genre harmonisch geschickt mit Anklängen aus der lateinamerikanischen Musiktradition verbindet. Dabei unterstützt ihn sein versiertes Quartett, an dessen Seite der Bandleader mit sonorer Stimme und sensiblem Spiel auf der Blues-Harp überzeugt.


atlast Jürgen Knautz – At Last

Jazz, Fusion, Hip Hop, Krummtaktiges, Afrikanisches, Lyrisches.Eine wilde Mischung meiner musikalischen Egotrips, verwirklicht mit der Hilfe meiner Freunde und Lieblingsmusiker.


 smolski Victor Smolski – Majesty And Passion

Ich bin stolz, an dieser Produktion des Ausnahmemusikers Victor Smolski teilgenommen zu haben. Ein komplettes Orchester trifft auf die Creme der Metalszene.


tabu Götz Alsmann – Tabu

Fremde Welten… Vernebelte Inseln… okkulte Riten…. geheimnisvolle Frauen …. das war unter anderem einen “Echo”-Preis für “Tabu” wert!


kuss Götz Alsmann – Kuss

Die Alsmann-CDs “Filmreif” und “Mein Geheimnis” eingeschlossen, durfte ich mit meinem Kontrabass bereits dreimal teilnehmen an spannenden Expeditionen durch eine fremde und seltsame Welt: die Welt der Jazzschlager.


transcontinental Terminal A – Transcontinental

“Einer der führenden deutschern Jazz-Gitarristen, Peter Autschbach, hat ein vielseitiges Album mit seiner Band Terminal A vorgelegt. Der gesamten Band gebührt großes Lob für die herrliche Arbeit an Bass, Piano, Schlagzeug und Percussion, bei der sie großartige Interaktion zeigen.” (“Bridge Guitar Reviews”) Es war ein Fest, Mitglied dieser fantastischen Band gewesen zu sein, und ich bin stolz auf dieses Produkt unserer Studioarbeit im Herbst 2005.


groove-species OG & The Forbidden Groove Species

Der Schlagzeuger und Komponist OG Breuer mit einer illustren Truppe von Groove-Spezialisten realisiert sein lange geplantes Solo-Projekt – absolut hörenswert!